Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf SO

Notes on the module handbook of the department Social Sciences

Die hier dargestellten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Sozialwissenschaften [SO] befinden sich noch in Entwicklung und sind nicht offiziell.

Die offiziellen Modulhandbücher finden Sie unter https://www.sowi.uni-kl.de/studium/ .

Module SO-05-2103-M-5

Struktur, Geschichte und Wandel des internationalen Systems (M, 9.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
SO-05-2103-M-5 Struktur, Geschichte und Wandel des internationalen Systems 9.0 CP (270 h)

Basedata

CP, Effort 9.0 CP = 270 h
Position of the semester 1 Sem.
Level [5] Master (Entry Level)
Module Manager
Lecturers
Area of study [SO-POL] Political Science
Livecycle-State [NORM] Active

Notice

Einen Kurs mit 3, einen Kurs mit 6LPs auswählen.

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2S SO-06-8.1002-K-6
Theorien der internationalen Politik/ Außenpolitik
P 28 h 152 h
TEILN
- no 6.0 WiSe/SuSe
2S SO-06-9.250-K-5
Internationale Sicherheitspolitik
P 28 h 62 h
TEILN
- no 3.0 WiSe/SuSe
  • About [SO-06-8.1002-K-6]: Title: "Theorien der internationalen Politik/ Außenpolitik"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 152 h
  • About [SO-06-8.1002-K-6]: The study achievement "[TEILN] continuous and active participation in the courses" must be obtained.
  • About [SO-06-9.250-K-5]: Title: "Internationale Sicherheitspolitik"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 62 h
  • About [SO-06-9.250-K-5]: The study achievement "[TEILN] continuous and active participation in the courses" must be obtained.

Examination achievement PL1

  • Form of examination: homework/term paper
  • Examination Frequency: each semester

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Competencies / intended learning achievements

Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse klassischer und neuerer Theorien der Internatio- nalen Beziehungen und der Außenpolitikanalyse. Sie sind in der Lage, neue außen- und sicher- heitspolitische Konfliktlinien zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu analysieren und diese theoretisch und paradigmatisch einzuordnen. Herausforderungen der Digitalisierung und Globalisierung kön- nen empirisch erfasst und theoretisch reflektiert werden.

Requirements for attendance of the module (informal)

None

Requirements for attendance of the module (formal)

None

References to Module / Module Number [SO-05-2103-M-5]