Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf SO

Notes on the module handbook of the department Social Sciences

Die hier dargestellten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Sozialwissenschaften [SO] befinden sich noch in Entwicklung und sind nicht offiziell.

Die offiziellen Modulhandbücher finden Sie unter https://www.sowi.uni-kl.de/studium/ .

Module SO-04-217-M-6

Wissen und Kultur (M, 10.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
SO-04-217-M-6 Wissen und Kultur 10.0 CP (300 h)

Basedata

CP, Effort 10.0 CP = 300 h
Position of the semester 3 Sem. from WiSe/SuSe
Level [6] Master (General)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [SO-PHIL] Philosophy
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2S SO-04-8.141-K-7
Anthropologie und Ethik
WP 28 h 122 h
REF
- no 5.0 WiSe/SuSe
2S SO-04-8.1201-K-6
Typen ethischer Theorien/ Wirtschaftsethik
WP 28 h 122 h
REF
- no 5.0 WiSe
2S SO-04-8.116-K-7
Handlung und Gründe
WP 28 h 122 h
REF
- no 5.0 WiSe
  • About [SO-04-8.141-K-7]: Title: "Anthropologie und Ethik"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 122 h
  • About [SO-04-8.141-K-7]: The study achievement [REF] seminar paper must be obtained.
  • About [SO-04-8.1201-K-6]: Title: "Typen ethischer Theorien/ Wirtschaftsethik"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 122 h
  • About [SO-04-8.1201-K-6]: The study achievement [REF] seminar paper must be obtained.
  • About [SO-04-8.116-K-7]: Title: "Handlung und Gründe"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 122 h
  • About [SO-04-8.116-K-7]: The study achievement [REF] seminar paper must be obtained.

Examination achievement PL1

  • Form of examination: homework/term paper
  • Examination Frequency: each semester
  • Examination number: 34252 ("Modulprüfung Wissen und Kultur")

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Die Vorstellungen einer Anthropologie, die insbesondere seit dem 20. Jahrhundert entwickelt wurden, sollen dargestellt werden.

Die Betrachtung von Technik und Technikwissenschaften sollen dabei einen besonderen Stellenwert haben.

  • Unterschiedlich verfasste Gesellschaften haben unterschiedliche Begründungsstrategien ihrer Handlungsnormen.
  • Was ist der Unterschied zwischen Kants Kritik der praktischen Vernunft und Habermas ́ Diskursethik? - Was ist ein Utilitarismus und was leistet er?
  • Fragestellungen z.B.: Was sind Handlungen? Was Handlungsgründe? Und was heißt es aus Gründen zu handeln?
  • Themen z.B.: Handlungsfreiheit vs. Willensfreiheit; warum soll ich moralisch sein?

Competencies / intended learning achievements

Die Studierenden kennen unterschiedliche Handlungsnormen im Wirtschaftsleben und können sich zu diesen Handlungsnormen positionieren und diese auch anwenden.

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Module / Module Number [SO-04-217-M-6]

Course of Study Section Choice/Obligation
[SO-88A.646-SG] M.A. Integrative Social Science Schwerpunkt Technik und Kompetenz None
[SO-88A.646-SG] M.A. Integrative Social Science M.A. Integrative Sozialwissenschaft (alt) [P] Compulsory
[SO-88A.646-SG] M.A. Integrative Social Science M.A. Integrative Sozialwissenschaft (ab WS 20/21) [WP] Compulsory Elective