Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf RU

Module RU-MSC-46-M-6

Grundlagen des Klimaschutzrechts (M, 3.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
RU-MSC-46-M-6 Grundlagen des Klimaschutzrechts 3.0 CP (90 h)

Basedata

CP, Effort 3.0 CP = 90 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Level [6] Master (General)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [RU-OERECHT-UP] Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Planungs- und Umweltrecht
Reference course of study [RU-88.878-SG#2018] M.Sc. Environmental Planning and Law [2018]
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2V RU-OERECHT-UP-001-K-6
Grundlagen des Klimaschutzrechts
P 28 h 62 h - - PL1 3.0 WiSe

Examination achievement PL1

  • Form of examination: oral examination (15 Min.)
  • Examination Frequency: each semester

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Der Klimaschutz als Querschnittsaufgabe erfordert rechtliche Regelungen in vielfältigen Bereichen und ist eng mit dem Recht der Energiewende verbunden. Die Vorlesung behandelt in einem ersten Teil zunächst die völker-, europa- und verfassungsrechtlichen Grundlagen des Klimaschutzrechts, die Grundzüge der nationalen Klimaschutzgesetzgebung sowie steuerungsrechtliche Instrumentarien des Klimaschutzes (z.B. Ge- und Verbote, Planung, Steuern und Abgaben, Emissionshandel, Klimaschutzklagen). In einem zweiten Teil werden ausgewählte Bereiche mit besonderem Planungsbezug behandelt. Gegenstände sind beispielsweise Möglichkeiten des kommunalen Klimaschutzes sowie übergreifend die Grundzüge des Ausbaus regenerativer Energieerzeugung.

Competencies / intended learning achievements

Folgende Kompetenzen sollen gefördert werden:
  • Fachkompetenz
  • Methodenkompetenz

Angestrebte Lernergebnisse:

Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse des Klimaschutzrechts und erkennen vielfältige Verbindungen zur örtlichen und überörtlichen Planung sowie die Wechselbeziehungen. Sie können rechtspolitische Richtungsentscheidungen in den Gesamtkontext einordnen und reflektieren. Sie sind in der Lage, sich künftig neue rechtliche Probleme in Grundzügen selbständig zu erschließen, um auf dieser Basis planerische Konzepte produktiv begleiten zu können.

Literature

Aktuelle Literaturempfehlungen werden zu Semesterbeginn in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Materials

Begleitende Materialien werden über die Lernplattform OLAT des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz im Katalogverzeichnis "Raum- und Umweltplanung/Master SRE/UPR" zur Verfügung gestellt.

Registration

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Vergabe von Übungsterminen etc. erfolgt über die Lernplattform OLAT.

Requirements for attendance of the module (informal)

Keine

Requirements for attendance of the module (formal)

None

References to Module / Module Number [RU-MSC-46-M-6]

Course of Study Section Choice/Obligation
[RU-88.864-SG#2018] M.Sc. Urban and Regional Development [2018] [Section (non-specific)] Wahlbereich (gilt auch für Vertiefung Stadtplanung) [W] Elective Module
[RU-88.878-SG#2018] M.Sc. Environmental Planning and Law [2018] [Section (non-specific)] Wahlbereich [W] Elective Module