Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf RU

Module RU-MSC-20-M-6

Enviromental sociology (M, 6.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
RU-MSC-20-M-6 Enviromental sociology 6.0 CP (180 h)

Basedata

CP, Effort 6.0 CP = 180 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Level [6] Master (General)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [RU-STSOZ] Stadtsoziologie
Reference course of study [RU-88.878-SG#2018] M.Sc. Environmental Planning and Law [2018]
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
4S RU-STSOZ-053-K-1
Umweltbewusstsein und Umweltverhalten
P 56 h 124 h - - PL1 6.0 WiSe
  • About [RU-STSOZ-053-K-1]: Title: "Umweltbewusstsein und Umweltverhalten"; Presence-Time: 56 h; Self-Study: 124 h

Examination achievement PL1

  • Form of examination: homework/term paper
  • Examination Frequency: Examination only within the course

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Die Studierenden erfassen und diskutieren gesellschaftstheoretische Grundlagen für Umweltbewusstsein und Umweltverhalten. Zentrale Aspekte des Umwelthandelns wie Verkehrsteilnahme und Energieverbrauch werden auch auf empirischer Basis thematisiert und mit aktuellen Gesellschaftsdiagnosen in Verbindung gesetzt. Projektförmig werden unterschiedliche Anwendungsbeispiele (z.B. Car-Sharing, Energetische Sanierung, Ernährungsverhalten; Landschaftsnutzung) in Kleingruppen bearbeitet. Im Rahmen der Projektarbeit finden Methoden zur Datengewinnung, ‐verarbeitung und ‐auswertung Anwendung.

Competencies / intended learning achievements

Folgende Kompetenzen sollen gefördert werden:
  • Fachkompetenz
  • personale Kompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Methodenkompetenz

Angestrebte Lernergebnisse:

Die Studierenden

  • sind in der Lage, eine Verbindung von aktuellen Gesellschaftsdiagnosen zu individuellem Handeln, sowie die Auswirkungen individuellen Handelns auf die gesellschaftlichen Strukturen herzustellen.
  • haben Kenntnis über die zentralen Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Umwelt.
  • können ausgewählte empirische Forschungsmethoden anwenden.

Durch die gemeinsame Bearbeitung der Themen in Kleingruppen soll die Teamfähigkeit gestärkt und die Diskurs- und Kommunikationsfähigkeiten in diesem gesellschaftlich relevanten Bereich erweitert werden. Durch die Praxisbeispiele stehen die Studierenden im Diskurs mit Vertretern von Organisationen, Gemeinden oder Bürgerinitiativen und lernen so an empirischen Beispielen zwischen unterschiedlichen Interessensgruppen zu vermitteln (z.B. Windkraftanlagen). Darüber hinaus wird das Lesen, Verstehen, Bewerten und Schreiben wissenschaftlicher Texte vermittelt.

Literature

Aktuelle Literaturempfehlungen werden zu Semesterbeginn in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Materials

Begleitende Materialien werden über die Lernplattform OLAT des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz im Katalogverzeichnis "Raum- und Umweltplanung/Master SRE/UPR" zur Verfügung gestellt.

Registration

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Vergabe von Übungsterminen etc. erfolgt über die Lernplattform OLAT.

Requirements for attendance of the module (informal)

Keine

Requirements for attendance of the module (formal)

None

References to Module / Module Number [RU-MSC-20-M-6]

Course of Study Section Choice/Obligation
[RU-88.864-SG#2018] M.Sc. Urban and Regional Development [2018] [Section (non-specific)] Wahlbereich (gilt auch für Vertiefung Stadtplanung) [W] Elective Module
[RU-88.878-SG#2018] M.Sc. Environmental Planning and Law [2018] [Compulsory Modules] Rahmenbedingungen Umweltplanung und Recht [P] Compulsory