Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf RU

Module RU-MEd-09_Z-M

Modul 9: Regionalgeografie Europa/Außereuropa (M, 3.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
RU-MEd-09_Z-M Modul 9: Regionalgeografie Europa/Außereuropa 3.0 CP (90 h)

Basedata

CP, Effort 3.0 CP = 90 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Lecturers of the department Spatial and Environmental Planning
Area of study [RU-RUR] Regionalentwicklung und Raumordnung
Reference course of study [RU-B4.50-SG#2020] ZEP LaG Geography [2020]
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2V RU-RUR-085-V-5-K-6
Regionale Geografie (Europa/Außereuropa)
P 28 h 62 h - - PL1 3.0 WiSe
  • About [RU-RUR-085-V-5-K-6]: Title: "Regionale Geografie (Europa/Außereuropa)"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 62 h

Examination achievement PL1

  • Form of examination: written exam (Klausur) (90 Min.)
  • Examination Frequency: each semester
  • Examination number: 48352 ("Regionale Geografie (Europa/Außereuropa)")

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

  • Wirkungsgefüge fremder Natur- und Kulturräume, Abgrenzung und Vergleich zu anderen Räumen.
  • Regionsspezifische Themen (z.B. ethnische Konflikte, Wanderungsbewegungen, Trockengebiete).
  • Einordnung der Region in den Kontext der Weltgesellschaft und/oder des globalen Geoökosystems.
  • Analyse raumwirksamer Kräfte und Prozesse (Ressourcenpotenziale, physisch-geographische Zusammenhänge, ökologische Schäden, wirtschaftliche Nutzung und strategische Planung).
  • Staaten und Räume unterschiedlicher Entwicklung: Charakterisierung von Staaten und Großregionen nach ihrem Entwicklungsstand; sozioökonomische Disparitäten auf unterschiedlichen räumlichen Größenstufen.
  • Modelle sozioökonomischer Entwicklung; Entwicklungstheorien: endogene und exogene Ursachen von Entwicklung; Entwicklungskonzepte und -strategien in Regionen unterschiedlicher Struktur.
  • Verflechtung von Problembereichen untereinander und im Geosystem zonaler Ausprägung, sub-/kontinentaler Größe sowie zwischen-/staatlicher Ebene und regionaler Ebene, Wege der Problemlösung.
  • Einordnung in globale räumliche Strukturen: Geozonen, Landschaftsgürtel, Wirtschaftsräume, Kulturräume, Staatensysteme.
  • Klassifikation von Staaten und supranationalen Zusammenschlüssen; globale Strukturen und Verflechtungen der Wirtschaft, ihre Entstehungsbedingungen und ihre sozialräumlichen Auswirkungen. Regionsspezifische Themen (z.B. ethnische Konflikte, Wanderungsbewegungen, Trockengebiete).

Competencies / intended learning achievements

Mit erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,
  • Selbstbilder/Fremdbilder im Kontext des interkulturellen Lernens zu hinterfragen, das „Andere“ erkennen und respektieren, Vorurteile abzubauen und die eigene Verortung zu hinterfragen,
  • die systemische Betrachtung von Gesellschaft und Umwelt zu beherrschen, die Interaktion von Mensch/Umwelt, Systemansätze und unterschiedliche Systemtheorien unter besonderer Berücksichtigung dynamischer Systeme zu verstehen,
  • die Vielfalt erdräumlicher Sachverhalte nach klassen- und relationslogischen Aspekten großräumig einzuordnen und zu strukturieren; sachliche und methodische Bedingungen und Voraussetzungen globaler Regionalisierungen und Strukturierungen zu erkennen und kritisch zu reflektieren, die Konstrukteigenschaft derartiger globaler Strukturen zu verstehen und zu belegen, ihren Geltungsanspruch einzuschätzen und sie als Erkenntnishilfen kritisch zu nutzen und zu begründen,
  • die gegenwärtigen globalen wirtschafts- und sozialräumlichen Disparitäten aus ihrer historischen Entwicklung zu verstehen und Wege ihrer Minderung aufzuzeigen, Entwicklungsprozesse zu erkennen, zu verstehen und zu beurteilen,
  • Problemräume unterschiedlicher Maßstabsebenen in ihrer Bedeutung für das Geosystem und die Weltgesellschaft zu beschreiben und zu bewerten sowie Raum- und Problemlösungsverhalten im Hinblick auf die Problemfelder Ökologie, Wirtschaft und Politik wie auch in Problemräumen zu verstehen und zu bewerten.

Literature

Aktuelle Literaturempfehlungen werden zu Semesterbeginn in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Materials

Begleitende Materialien werden über die Lernplattform OLAT des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz im Katalogverzeichnis „Raum- und Umweltplanung/M.Edu. Lehramt Geografie“ zur Verfügung gestellt.

Registration

Die Vergabe von Teilnehmerplätzen in den Übungen und Seminaren erfolgt über die Lernplattform OLAT.

Requirements for attendance (informal)

Keine

Requirements for attendance (formal)

None

References to Module / Module Number [RU-MEd-09_Z-M]

Course of Study Section Choice/Obligation
[RU-B4.50-SG#2020] ZEP LaG Geography [2020] Pflichtmodule ZEP LaG [P] Compulsory