Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf RU

Module RU-BSC-39-M-1

Specific themes of GIS and visualisation (M, 3.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
RU-BSC-39-M-1 Specific themes of GIS and visualisation 3.0 CP (90 h)

Basedata

CP, Effort 3.0 CP = 90 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Level [1] Bachelor (General)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [RU-DVMR] Digitalisierung, Visualisierung und Monitoring in der Raumplanung
Reference course of study [RU-82.780-SG#2018] B.Sc. Spatial Planning [2018]
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2S RU-DVMR-003-K-1
dvmX-Sonderthemen GIS und Visualisierung
P 28 h 62 h
PRAES
- PL1 3.0 WiSe
  • About [RU-DVMR-003-K-1]: Title: "dvmX-Sonderthemen GIS und Visualisierung"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 62 h
  • About [RU-DVMR-003-K-1]: The study achievement "[PRAES] presentation" must be obtained.

Examination achievement PL1

  • Form of examination: homework/term paper
  • Examination Frequency: Examination only within the course
  • Examination number: 47008 ("Sonderthemen GIS und Visualisierung")

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Im Modul werden die in den Modulen Arbeitsmethoden der Raumplanung I+II erlernten Kenntnisse anhand von raum- und stadtplanerischen Aufgabenstellungen angewandt, vertieft und experimentell getestet sowie um analoge und hybride Visualisierungs- und Entwurfsmethoden ergänzt. Auf Basis von (Geo)Datenverarbeitung und kreativen Darstellungstechniken werden ausdrucksstarke Karten und Bilder zur visuell-argumentativen Vermittlung planerischer Inhalte erarbeitet und in eine nachvollziehbare narrative Struktur gestellt.

Competencies / intended learning achievements

Folgende Kompetenzen sollen gefördert werden:
  • Fachkompetenz
  • Methodenkompetenz

Angestrebte Lernergebnisse:

Die Studierenden erwerben erweiterte Kenntnisse im planerischen Einsatz von GIS und weiteren digitalen Werkzeugen. Sie lernen, selbständig Erhebungs-, Analyse- und Geoverarbeitungsmethoden zu erarbeiten und diese in speziellen raumplanerischen Aufgaben- und Problemkontexten zu untersuchen und anzuwenden. Neben der intensiven Beschäftigung mit Daten und GIS besteht ein Schwerpunkt im Erlernen, Anwenden und Testen von Visualisierungstechniken und -methoden mittels digitaler und analoger Werkzeuge und insbesondere deren Kombination (hybride Methoden).

Literature

Aktuelle Literaturempfehlungen werden zu Semesterbeginn in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Materials

Begleitende Materialien werden über die Lernplattform OLAT des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz im Katalogverzeichnis "Raum- und Umweltplanung/Bachelor Raumplanung" zur Verfügung gestellt.

Registration

Teilnehmerzahl begrenzt auf max. 20 Studierende (Auswahl per Losverfahren)

Requirements for attendance of the module (informal)

Keine

Requirements for attendance of the module (formal)

None

References to Module / Module Number [RU-BSC-39-M-1]

Course of Study Section Choice/Obligation
[RU-82.780-SG#2018] B.Sc. Spatial Planning [2018] [Compulsory Elective Modules] Wahlpflichtbereich [WP] Compulsory Elective