Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf RU

Module RU-BEd-04-M-1

Modul 4: Geografiedidaktik I (M, 6.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
RU-BEd-04-M-1 Modul 4: Geografiedidaktik I 6.0 CP (180 h)

Basedata

CP, Effort 6.0 CP = 180 h
Position of the semester 2 Sem. from WiSe
Level [1] Bachelor (General)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Lecturers of the department Spatial and Environmental Planning
Area of study [RU-PHGEO] Physische Geographie, Fachdidaktik der Geographie
Reference course of study [RU-31.50-SG#2018] B.Ed. LaGR Geography [2018]
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
1V+1U RU-PHGEO-006-K-1
Einführung in die Didaktik der Geografie
P 28 h 62 h - - PL1 3.0 WiSe
2U RU-PHGEO-106-K-1
Didaktik der Geografie I
P 28 h 62 h - - PL2 3.0 SuSe
  • About [RU-PHGEO-006-K-1]: Title: "Einführung in die Didaktik der Geografie"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 62 h
  • About [RU-PHGEO-106-K-1]: Title: "Didaktik der Geografie I"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 62 h

Examination achievement PL1

  • Form of examination: practical examination (15 Min.)
  • Examination Frequency: Examination only within the course
  • Examination number: 48410 ("Einführung in die Didaktik der Geografie")

Examination achievement PL2

  • Form of examination: homework/term paper
  • Examination Frequency: Examination only within the course
  • Examination number: 48411 ("Didaktik der Geografie I")

Evaluation of grades

All partial module examinations have to be passed. The module grade is the arithmetic mean of all partial examination grades.


Contents

  • Lernende: Geografierelevante affektive Merkmale wie Einstellungen, Interesse, mental map; Geografierelevante kognitive Merkmale wie die Fähigkeit zu raumbezogener Begriffsbildung, zum räumlichen Denken, zum kausalen Verständnis erdräumlicher Sachverhalte; affektive wie kognitive Merkmale in lern- wie entwicklungspsychologischer Hinsicht.
  • Ziele: Zielorientierung; Ziel- vs. Bildungsorientierung; Ziele als raumbezogene Qualifikationen/Verhaltensdispositionen; Leitziele des Geografieunterrichts; Ausdifferenzierung von Leitzielen nach Lernniveau und Lerndimension; operationale Zielformulierung.
  • Inhalte: inhaltliche Grundkonzepte im Wandel seit 1950 (länderkundlich, allgemeingeographisch-exemplarisch, thematisch, thematisch-regional usw.); Merkmale des allgemeingeographisch-exemplarischen sowie des thematischen bzw. thematisch-regionalen Inhaltszuschnitts; Probleme der allgemeingeographisch-exemplarischen Inhaltskonzeption; spezielle inhaltliche Erschließungskonzepte wie der sozialgeographische, der geoökologische, der systemtheoretische, der prozessuale Ansatz; Hierarchisierung der Inhalte; Bestimmung sig-nifikanter Raumbeispiele.
  • Curriculum: Lehrplan vs. Curriculum; Merkmale des Curriculums; die implikative Beziehung zwischen den Curriculumelementen; Modelle zur Hierarchisierung geographischer Curricula.
  • Unterrichtsplanung als fachdidaktische Mikrotheorie; die implikative Beziehung zwischen Lernenden, Zielen, Inhalten, Methoden und Medien; themenbezogene lern- und entwicklungspsychologische Analyse; begründete Formulierung adäquater Ziele; lernenden- und zieladäquate Auswahl und Analyse signifikanter Raumbeispiele; Erörterung und Bestimmung geeigneter Methoden und Medien.

Competencies / intended learning achievements

Mit erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,
  • den Geografieunterricht aus seinem politisch-gesellschaftlichen Kontext und aus seinem fachhistorischen Kontinuum heraus zu verstehen; sie können ihn als Beitrag zur Befähigung der Lernenden zu einem verantwortungsvollen raumbezogenen Verhalten in der Welt verstehen; sie können für die Geografie relevante lern- und entwicklungspsychologischen/ -physiologischen Bedingungen und Potentiale der Lerner*innen einschätzen,
  • die einzelnen Ziele und Inhalte des Geografieunterrichts zu bestimmen, didaktisch zu reduzieren und zu strukturieren,
  • die Exemplarik und den Transfer geografischer Sachverhalte zu beherrschen und zu praktizieren; sie können Querschnittsthemen sowie aktuelle und nachbarwissenschaftliche Sachverhalte aufgreifen, kritisch prüfen und unterrichtlich begründet integrieren,
  • Unterricht theoriegeleitet zu planen, den Unterricht wissenschaftlich zu begründen und effektiv zu gestalten sowie Theorie und Praxis wechselseitig aufeinander zu beziehen,
  • die implikative Beziehung zwischen den Komponenten des Unterrichts zu verstehen und Unterricht zu planen und zu analysieren unter Berücksichtigung des Implikationszusammenhanges in Theorie und Praxis.

Literature

Aktuelle Literaturempfehlungen werden zu Semesterbeginn in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben.

Materials

Begleitende Materialien werden über die Lernplattform OLAT des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz im Katalogverzeichnis „Raum- und Umweltplanung/B.Edu. Lehramt Geografie“ zur Verfügung gestellt.

Registration

Die Vergabe von Teilnehmerplätzen zu teilnehmerbegrenzten Lehrveranstaltungen erfolgt über die Lernplattform OLAT.

Requirements for attendance (informal)

Keine

Requirements for attendance (formal)

None

References to Module / Module Number [RU-BEd-04-M-1]

Course of Study Section Choice/Obligation
[RU-31.50-SG#2018] B.Ed. LaGR Geography [2018] Lehramt an Gymnasien (GYM) [P] Compulsory
[RU-31.50-SG#2018] B.Ed. LaGR Geography [2018] Lehramt an Realschulen plus (RSplus) [P] Compulsory
[RU-47.50-SG#2018] B.Ed. LaBBS Geography [2018] Pflichtmodule BBS [P] Compulsory