Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf MV

Notes on the module handbook of the department Mechanical and Process Engineering

Die hier dargestellten veröffentlichten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik ersetzen die Modulbeschreibungen im KIS und wuden mit Ausnahme folgender Studiengänge am 28.10.2020 verabschiedet.

Ausnahmen:

Module MV-VPE-301-M-4

Product Lifecycle Management (M, 4.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
MV-VPE-301-M-4 Product Lifecycle Management 4.0 CP (120 h)

Basedata

CP, Effort 4.0 CP = 120 h
Position of the semester 1 Sem. in SuSe
Level [4] Bachelor (Specialization)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [MV-VPE] Virtual Product Engineering
Reference course of study [MV-88.B78-SG] M.Sc. Production Engineering in Mechanical Engineering
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2V+1U MV-VPE-86707-K-4
Product Lifecycle Management
P 42 h 78 h - - PL1 4.0 SuSe
  • About [MV-VPE-86707-K-4]: Title: "Product Lifecycle Management"; Presence-Time: 42 h; Self-Study: 78 h

Examination achievement PL1

  • Form of examination: written exam (Klausur) (90 Min.)
  • Examination Frequency: each semester
  • Examination number: 10707 ("Product Lifecycle Management")

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Die Lehrveranstaltung Product Lifecycle Management (PLM) am Beispiel PTC Windchill und ARAS Innovator wird als Vorlesung mit begleitender Übung (V/Ü) angeboten. Die Lehrveranstaltung wird durch mehrere Partnerunternehmen aus der Industrie begleitet.

PLM ist das Management der Produktdaten und der technischen Prozesse über den Produktlebenszyklus hinweg. In der Vorlesung wird

  • der generelle Aufbau eine PLM-Strategie sowie
  • die Anwendungsfunktionen von PLM-Lösungen

vorgestellt und es werden vertiefende Themen wie

  • Technische Organisation,
  • Wirtschaftlichkeitsbewertung,
  • Nachhaltigkeitsbewertung,
  • Prozessmanagement und PLM-Einführungsstrategien

behandelt.

In den ergänzenden Übungen, wenden die Teilnehmer das theoretische Wissen anhand einer PLM-Lösung an. Die Teilnehmer setzen PTC Windchill, PTC Creo und ARAS Innovator ein.

Competencies / intended learning achievements

Die Studierenden sind in der Lage:
  • Komplexe Szenarien im PLM-Umfeld zu beschreiben.
  • Praxisnahe / realistische Problemstellungen in ihre Bestandteile zu zerlegen und einen Plan zur Lösung zu erarbeiten.
  • die Bedeutung von „Denken in Prozessen“ zu erklären.
  • Lösungskonzepte nach rollenbasierten Fallstudien im Team zu erarbeiten.
  • Unterschiede zwischen PLM-Konzepten zu erläutern.

Literature

Eigner, M., Stelzer, R.: "Product Lifecycle Management: Ein Leitfaden für Product Development und Lifecycle Management", 2. Aufl., Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, 2009

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Module / Module Number [MV-VPE-301-M-4]

Module-Pool Name
[GS-CVT-ME-E-MPOOL-6] Catalog Electives Mechanical Engineering
[MV-ALL-MPOOL-6] Wahlpflichtmodule allgemein
[MV-BioVT-MPOOL-6] Wahlpflichtmodule Bioverfahrenstechnik
[MV-MBINFO-MPOOL-6] Wahlpflichtmodule Maschinenbau mit angewandter Informatik
[MV-PE-MPOOL-6] Wahlpflichtmodule Produktentwicklung im Maschinenbau