Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf MV

Notes on the module handbook of the department Mechanical and Process Engineering

Die hier dargestellten veröffentlichten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik ersetzen die Modulbeschreibungen im KIS und wuden mit Ausnahme folgender Studiengänge am 28.10.2020 verabschiedet.

Ausnahmen:

Module MV-MEMT-14-M-7

Aspekte unterrichtlicher Praxis im Fach Metalltechnik (M, 7.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
MV-MEMT-14-M-7 Aspekte unterrichtlicher Praxis im Fach Metalltechnik 7.0 CP (210 h)

Basedata

CP, Effort 7.0 CP = 210 h
Position of the semester 2 Sem. from WiSe/SuSe
Level [7] Master (Advanced)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [MV-FdT] Fachdidaktik in der Technik
Reference course of study [MV-66.108-SG] M.Ed. LaBBS Metals Technology
Livecycle-State [NORM] Active

Courses

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
3S EIT-DEK-764-K-7
Fachdidaktik Unterrichtsreflexion
P 14 h 106 h
SEM-Schein
ja PL1 4.0 SuSe
2S EIT-DEK-765-K-5
Vom Lernfeld zur Lernsituation
P 14 h 76 h
SEM-Schein
ja PL1 3.0 WiSe
  • About [EIT-DEK-764-K-7]: Title: "Fachdidaktik Unterrichtsreflexion"; Presence-Time: 14 h; Self-Study: 106 h
  • About [EIT-DEK-764-K-7]: The study achievement [SEM-Schein] proof of successful participation in the seminar must be obtained. It is a prerequisite for the examination for PL1.
  • About [EIT-DEK-765-K-5]: Title: "Vom Lernfeld zur Lernsituation"; Presence-Time: 14 h; Self-Study: 76 h
  • About [EIT-DEK-765-K-5]: The study achievement [SEM-Schein] proof of successful participation in the seminar must be obtained. It is a prerequisite for the examination for PL1.

Examination achievement PL1

  • Form of examination: written or oral examination
  • Examination Frequency: each semester
  • Examination number: 19400 ("Aspekte unterrichtlicher Praxis im Fach Metalltechnik")
    Schriftliche (min. 90 Min., max. 120 Min) oder mündliche (min. 15min., max. 30 min.)

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Die Schwerpunkte des Seminars liegen in:
  • der Auswertung von aktuellen qualitativen und quantitativen Unterrichtsforschungen
  • der Erfassung und Bewerten von Unterrichtsqualität
  • der Unterrichtsreflexion im Rahmen der Erkenntnismethoden
  • Pädagogische Diagnostik
  • dem Kennenlernen und Anwenden von Selbstdiagnostik-Techniken (z.B. Fragebögen, Supervision, Intervision, Kollegiale Fallberatung, Coaching durch einen Mentor, Gesprächstherapie usw.)
  • dem Anwenden der Unterrichtsreflexion im Rahmen der didaktischen Rekonstruktion
  • Spiele, Feedback-Methoden als Hilfsmittel der Unterrichtsreflexion
  • Fokus auf der Planung, dem Entwerfen und der Reflexion von komplexeren und verzahnten Unterrichtssequenzen, die unter definierten Rahmenbedingungen (z. B. Orientierungsrahmen Schulqualität für Rheinland-Pfalz, Lernfeldkonzept) stehen.
  • Umfassende Planung von Unterrichtssequenzen (Arbeitsplan für ein Lernfeld), exemplarisch in einer ganzheitlichen Lernaufgabe darstellen, im Seminar vorstellen (Mikroteaching) und reflektieren.
  • Systematische Entwicklung von Methoden- und Lernkompetenzen bei Schülerinnen und Schülern (SOL- Konzept).

Competencies / intended learning achievements

Angestrebte Lernergebnisse:

Fachdidaktik Unterrichtsreflexion:

Die Studierenden

  • sind fähig, Unterrichtsstunden der Metalltechnik systematisch zu beobachten und zu planen;
  • sie können verschiedene Unterrichtsphasen, deren Abfolge und zeitliche Gliederung planen, entsprechend der schulart- und schulstufenspezifischen Vorgaben Ziele und Kompetenzen auswählen und auf konkrete Unterrichtsstunden beziehen;
  • sie können Untericht hinsichtlich Sicht- (Sozialformen, Methoden, Medien, etc.) und Tiefenstruktur analysieren und kennen die Merkmalen der Sicht- und Tiefenstruktur und deren Bedeutung für wirksamen Unterricht;

Vom Lernfeld zur Lernsituation:

Die Studierenden

  • kennen die Grundsätze für die Planung und Durchführung mehrstündiger Unterrichtsreihen;
  • sie können Projektideen entwerfen, sie detailliert durchplanen und schriftlich darstellen;
  • beherrschen technische Gestaltungsprozesse und können sie didaktisch einsetzen;
  • können im Hinblick auf die Anforderungen der zweiten Phase der Lehrerausbildung konkrete Unterrichtsplanungen für Fachklassen der Metalltechnik entwickeln und diese schriftlich darstellen;
  • sind in der Lage berufliche Handlungskompetenzen zu erfassen und zu beurteilen.

Literature

wird im Seminar bekanntgegeben
wird im Seminar bekanntgegeben

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Module / Module Number [MV-MEMT-14-M-7]

Course of Study Section Choice/Obligation
[MV-66.108-SG] M.Ed. LaBBS Metals Technology Fachdidaktik [P] Compulsory