Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf CHE

Notes on the module handbook of the department Chemistry

Die Angaben zu den nachfolgend genannten Studiengängen sowie zu den zugehörigen Modulen befinden sich derzeit noch im Aufbau:
  • Masterstudiengang Lebensmittelchemie
  • Masterstudiengang Toxikologie
  • Zertifikatsstudiengänge Lehramt Chemie

Die Modulbeschreibungen der Module aus der Modulliste des Fachbereichs Chemie, deren Modulkennung mit "MV-CHE-" beginnt, befinden sich derzeit noch in der Qualitätssicherung und sind noch nicht offiziell.

.............

Hinweis zu den Angaben im Feld "Anmeldung"

In "Corona-Zeiten" ist - teils abweichend von den Angaben im Feld "Anmeldung"- oft eine Anmeldung im KIS erforderlich. Die genauen Regelungen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Informationsseite

https://www.chemie.uni-kl.de/studium/digital/

Module CHE-BaLC-12-M-1

Grundmodul Botanisches Grundpraktikum und Allgemeine Mikrobiologie (M, 8.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
CHE-BaLC-12-M-1 Grundmodul Botanisches Grundpraktikum und Allgemeine Mikrobiologie 8.0 CP (240 h)

Basedata

CP, Effort 8.0 CP = 240 h
Position of the semester 2 Sem. from WiSe/SuSe
Level [1] Bachelor (General)
Language [DE] German
Module Manager
Lecturers
Area of study [BIO-EXT] Biologie für andere Fachbereiche
Reference course of study [CHE-82.96-SG] B.Sc. Food Chemistry
Livecycle-State [NORM] Active

Module Part #A

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
3V BIO-MBI-02-K-2
General Microbiology
P 42 h 78 h - - PL1 4.0 SuSe
  • About [BIO-MBI-02-K-2]: Title: "General Microbiology"; Presence-Time: 42 h; Self-Study: 78 h

Module Part #B

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
2L BIO-MBI-02A-K-2
Grundpraktikum Mikrobiologie
P 28 h 32 h
L-Schein
- no 2.0 SuSe
  • About [BIO-MBI-02A-K-2]: Title: "Grundpraktikum Mikrobiologie"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 32 h
  • About [BIO-MBI-02A-K-2]: The study achievement [L-Schein] proof of successful participation in the practical course / lab must be obtained.
  • About [BIO-MBI-02A-K-2]:
    1. Der Praktikumsschein umfasst die aktive Teilnahme sowie LPP.

    2. Zum hier aufgeführten Praktikum mit der KIS-Nummer BIO-MBI-02A-L-2 gibt es noch ein paralleles Praktikum an einem anderen Kurstermin mit der KIS-Nummer BIO-MBI-02B-L-2.

Module Part #C

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
3L BIO-POS-01B-K-2
Botany Practical
P 42 h 18 h
L-Schein
- no 2.0 WiSe
  • About [BIO-POS-01B-K-2]: Title: "Botany Practical"; Presence-Time: 42 h; Self-Study: 18 h
  • About [BIO-POS-01B-K-2]: The study achievement [L-Schein] proof of successful participation in the practical course / lab must be obtained.
  • About [BIO-POS-01B-K-2]:
    1. Der Praktikumsschein umfasst die aktive Teilnahme sowie LPP.

    2. Zum hier aufgeführten Praktikum mit der KIS-Nummer BIO-PÖS-01B-L-2 gibt es noch zwei parallele Praktika an anderen Kurstagen mit den KIS-Nummern BIO-PÖS-01A-L-2 und BIO-PÖS-01C-L-2.

    3. Im Bachelorstudiengang Lebensmittelchemie umfasst das Praktikum Botanik 2 LP mit einer Präsenzzeit von 42 h und eine Selbststudienzeit von 18 h.

Examination achievement PL1

  • Form of examination: written exam (Klausur) (90-120 Min.)

Evaluation of grades

The grade of the module examination is also the module grade.


Contents

Vorlesung Allgemeine Mikrobiologie
  • Geschichte der Mikrobiologie, Aufbau einer Bakterienzelle (Morphologie/Zytologie), Mikroskopie, Desinfektion und Antibiotika, Unterschiede Bacteria-Archaea, Viren und Phagen, Bakterien-Wachstum, Zellteilung, Sporulation, Energiestoffwechsel, Stoffwechselvielfalt, CO2-Fixierung, Stickstofffixierung, Stoffkreisläufe, Taxomonie: Übersicht über die wichtigsten phylogenetischen Gruppen der Bacteria und Archaea, pathogene und biotechnologisch relevante Mikroorganismen, Sekretionssysteme, Pathogenitätsfaktoren, mikrobielle Genetik, Genregulation bei Prokaryoten, Diversität von Mikroorganismen als Quelle potentieller Produzenten von Wirkstoffen und Enzymen

Praktikum Mikrobiologie

  • Einführung in und Erlernen von mikrobiologischen Arbeitstechniken, Wachstum von Mikroorganismen auf festen und flüssigen Medien, antibiotische Substanzen, morphologische und zytologische Untersuchung von Bakterien, Bestimmung biochemisch-physiologischer Merkmale von Bakterien; Diversität von Mikroorganismen als Quelle potentieller Produzenten von Wirkstoffen und Enzymen

Botanisches Grundpraktikum

  • Pflanzen stellen 99.9 % der lebenden Biomasse. Allein die Biodiversität der Gefässpflanzen (was ist das?) liegt global fast bei einer halben Million Arten. Sie bilden die trophische, strukturelle und funktionelle Basis für Ökosysteme; sie generieren die Luft, die wir atmen und die Nahrung, die wir essen, bereiten das Wasser auf, das wir trinken und speichern das CO2, das wir freisetzen (‚Ökosystem Services’). Dieses Praktikum integriert Basiswissen und neuere Forschung zur Pflanzenanatomie, Ökologie, Physiologie und Evolutionsbiologie. Sie werden sich mit dem anatomischen Bau, den Funktionsprinzipien und der Formenvielfalt von Pflanzen vertraut machen - wie auch mit der intra- und interspezifischen Variabilität ihrer Leistungen. Das Kurskonzept orientiert sich dabei an der ökologischen und evolutionären Theorie, wonach strukturelle Vielfalt auch immer eine Vielfalt ökologischer Anpassungen darstellt. Die praktischen Ziele umfassen Identifikation/Interpretation pflanzlicher Strukturen und projektorientierte Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen unter Anwendung mikroskopischer Techniken (Mikroskopie von Pflanzen), ökophysiologischer Messverfahren sowie einfacher ökologisch-statistischer Datenanalyse.

Competencies / intended learning achievements

Vorlesung Allgemeine Mikrobiologie + Praktikum Mikrobiologie

Die Studierenden werden in der Lage sein,

  • die erworbenen Kenntnisse über den Aufbau und Stoffwechsel von Mikroorganismen zu beschreiben und weiterzugeben.
  • Mikroorganismen (Prokaryonten und Eukaryonten) bezüglich Systematik und Phylogenie der Lebewesen einzuordnen.
  • Grundkenntnisse in mikrobieller Genetik und Genregulation zu beschreiben und weiterzugeben.
  • mit Mikroorganismen umzugehen (inkl. molekularbiologischer und mikrobiologischer Versuche und Arbeitstechniken).

Botanisches Grundpraktikum

Die Studierenden werden in der Lage sein,

  • physiologische, ökophysiologische Methoden zur Messung pflanzlicher Funktionen (u.a. photosynthetische Leistungsfähigkeit, Transpiration) und mikroskopisch-morphologische Techniken anzuwenden.

Literature

  • Slonczewski, Foster: Mikrobiologie-Eine Wissenschaft mit Zukunft, Springer Verlag;
  • Madigan, Martinko: Brock-Mikrobiologie, Pearson Studium
  • Raven et al.: Biologie der Pflanzen, de Gruyter;
  • Wanner: Mikroskopisch-Botanisches Praktikum , Georg-Thieme-Verlag;
  • Smith & Smith: Ökologie, Pearson Studium

Materials

Vorlesung Allgemeine Mikrobiologie sowie Praktikum Mikrobiologie
  • Vorlesungsfolien, Praktikumsskript über OLAT und /oder die Homepage der Abteilung Mikrobiologie des Fachbereichs Biologie

Botanisches Grundpraktikum

  • Reader und kursbegleitende Kurs-Skripte zum Downloaden auf der Homepage der Abteilung „Pflanzenökologie und Systematik“ des Fachbereichs Biologie

Registration

Die Anmeldung zu den jeweiligen Lehrveranstaltungen findet über das KIS statt

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Module / Module Number [CHE-BaLC-12-M-1]

Course of Study Section Choice/Obligation
[CHE-82.96-SG] B.Sc. Food Chemistry Basic Modules [P] Compulsory