Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf BIO

Module BIO-M9-M-6

Modul 9: Zellbiologie/Genetik (M, 10.0 LP)

Module Identification

Module Number Module Name CP (Effort)
BIO-M9-M-6 Modul 9: Zellbiologie/Genetik 10.0 CP (300 h)

Basedata

Module Part #A

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
3V BIO-GEN-01-K-2
Genetics
P 42 h 93 h - - PL1 4.5 WiSe
2L BIO-GEN-05-K-2
Praktikum Genetik
P 28 h 32 h
L-Schein
- PL1 2.0 WiSe
  • About [BIO-GEN-01-K-2]: Title: "Genetics"; Presence-Time: 42 h; Self-Study: 93 h
  • About [BIO-GEN-05-K-2]: Title: "Praktikum Genetik"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 32 h
  • About [BIO-GEN-05-K-2]: The study achievement "[L-Schein] proof of successful participation in the practical course / lab" must be obtained.

Module Part #B

Type/SWS Course Number Title Choice in
Module-Part
Presence-Time /
Self-Study
SL SL is
required for exa.
PL CP Sem.
1V BIO-ZBI-09-K-2
Cell Biology 2
P 14 h 31 h - - PL2 1.5 WiSe
2L BIO-ZBI-05-K-2
Practical Cell Biology
P 28 h 32 h
L-Schein
- PL2 2.0 WiSe
  • About [BIO-ZBI-09-K-2]: Title: "Cell Biology 2"; Presence-Time: 14 h; Self-Study: 31 h
  • About [BIO-ZBI-05-K-2]: Title: "Practical Cell Biology"; Presence-Time: 28 h; Self-Study: 32 h
  • About [BIO-ZBI-05-K-2]: The study achievement "[L-Schein] proof of successful participation in the practical course / lab" must be obtained.

Examination achievement PL1

  • Form of examination: written exam (Klausur) (60-90 Min.)
  • Examination Frequency: each winter semester

Examination achievement PL2

  • Form of examination: written exam (Klausur) (60-90 Min.)
  • Examination Frequency: each winter semester

Evaluation of grades

All partial module examinations have to be passed. The module grade is the weighted average of the partial examination grades according to the following weights:

Die Modulteilprüfung aus dem Bereich Genetik zählt 60 %, die Modulteilprüfung aus dem Bereich Zellbiologie zählt 40 %.

Contents

Genetik:

− Mendel’sche Genetik und ihre Weiterentwicklung. Chromosomen und Chromatin. Mitose und Meiose. DNA- und Genomstruktur. Replikation und Rekombination von DNA. Mutagenese und DNA-Reparatur. Genetische Kartierung. Genregulation und -expression in Pro- und Eukaryonten. Gentechnologie. Genomik, Transkriptomik, Proteomik. Evolutionsgenetik.

− Methoden der Molekulargenetik. Entwicklungsgenetik. Krebsgenetik. Quantitative Genetik. Populationsgenetik.

Zellbiologie 2:

− Synthese, Faltung und Abbau von Proteinen; das Proteasom, Ubiquitinierung, Molekulare Funktionen der Zellorganellen. Proteintranslokation ins Endoplasmatische Retikulum, oxidative Proteinfaltung, Glykosylierung und Modifikation von Proteinen, Vesikeltransport und Sekretion. Biogenese und Funktion von Mitochondrien und Chloroplasten. Intrazelluläre Signalwege, Regulation der Genexpression bei Eukaryoten. Zelldifferenzierung, Stammzellen, Onkogenese, Gewebebildung. Viren.

Praktikum Genetik:

− Sicherheitsbelehrung, Umgang mit Chemikalien und gentechnisch veränderten Organismen, steriles Arbeiten; Ansetzen von Puffern und Lösungen, einfaches chemisches Rechnen, Grundtechniken des molekularbiologischen Arbeitens, Pipettieren, pH–Meter, Kultivierung von Bakterien, Transformation von Bakterien, DNA Isolierung und Nachweisung, PCR, Restriktionanalyse, DNA Elektrophorese, Einführung in Bioinformatik

Praktikum Zellbiologie:

− Sicherheitsbelehrung, Umgang mit Chemikalien und gentechnisch veränderten Organismen, Ansetzen von Puffern und Lösungen, einfaches chemisches Rechnen, Grundtechniken des molekularbiologischen Arbeitens, Pipettieren, pH-Meter, Zeichnen verschiedener Zelltypen, Mikroskopie, Spektroskopische Bestimmung von Zelldichten, Wachstumskurven, Proteinexpression in Bakterien, Proteinbestimmung, Affinitätschromatographie zur Proteinreinigung, SDS-PAGE, Western blotting, Enzymaktivitätsmessungen

Competencies / intended learning achievements

Es wird/werden in diesem Modul schwerpunktmäßig folgende Kompetenz/en gefördert bzw. es sind nach erfolgreichem Abschluss des Moduls folgende Kompetenzen formulierbar: Die Studierenden …

− besitzen ein sicheres und strukturiertes Wissen, beherrschen die einschlägigen Fachbegriffe und können sie richtig anwenden;

− haben einen Überblick über die Grundlagen der allgemeinen und molekularen Genetik;

− können genetische Prinzipien und Methoden auf aktuelle biologische Sachverhalte und Fragestellungen bezogen übertragen;

− kennen Aufbau, Eigenschaften und die Aufgaben der biologischen Makromoleküle, insbesondere die Proteine und ihre Funktion als Enzyme.

− kennen und verstehen die zentralen Stoffwechselwege und deren physiologische Bedeutung,

− haben einen Überblick über die Mechanismen der Synthese, Faltung, Aktivierung und Inaktivierung von Proteinen, die Biogenese von Zellorganellen, und die Komponenten und Prinzipien zellulärer Regulationsmechanismen und Signalübertragungsvorgänge,

− können die Prinzipien der Molekulargenetik auf experimentelle Methoden, und auf die Steuerung von Entwicklungsvorgängen und die Krebsentstehung übertragen und haben einen Überblick über die quantitative und Populationsgenetik.

− sind fähig, genetische, molekulargenetische und mikrobiologische Experimente durchzuführen und deren Ergebnisse korrekt darzustellen und zu interpretieren.

Literature

  • Nordheim, Knippers: Molekulare Genetik;
  • Alberts: Lehrbuch der allgemeinen Zellbiologie

Materials

Die PowerPoint-Folien der Vorlesung, Videos aufgezeichneter Vorlesungsmitschnitte und Angaben zur Vor- und Nachbereitung Vorlesung gibt es auf der Homepage der Abteilungen „Molekulare Genetik“ bzw. „Zellbiologie“.

Registration

Anmeldung zu [BIO-GEN-05-K-2] "Praktikum Genetik" und [BIO-ZBI-05-K-2] "Practical Cell Biology" über KIS-Office erforderlich.

Requirements for attendance of the module (informal)

Courses

Requirements for attendance of the module (formal)

Zulassung zum Studiengang

References to Module / Module Number [BIO-M9-M-6]

Course of Study Section Choice/Obligation
[BIO-64.26-SG] M.Ed. LaG Biology [Compulsory Modules] Pflichtmodule [P] Compulsory
[BIO-B4.26-SG] ZEP LaG Biology [Compulsory Modules] Pflichtmodule [P] Compulsory