Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf SO

Notes on the module handbook of the department Social Sciences

Die hier dargestellten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Sozialwissenschaften [SO] befinden sich noch in Entwicklung und sind nicht offiziell.

Die offiziellen Modulhandbücher finden Sie unter https://www.sowi.uni-kl.de/studium/ .

Course SO-16--26.1000-K-6

Repräsentation und Responsivität (2S, 6.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
2 S Seminar 6.0 CP 28 h 152 h
(2S) 6.0 CP 28 h 152 h

Basedata

SWS 2S
CP, Effort 6.0 CP = 180 h
Position of the semester 1 Sem.
Level [6] Master (General)
Language [DE] German
Lecturers
Area of study [SO-POL] Political Science
Livecycle-State [NORM] Active

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: continuous and active participation in the courses
  • Examination number (Study achievement): 38120 ("VL: Systemlehre")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: homework
  • Examination number (Study achievement): 38120 ("VL: Systemlehre")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: essay
  • Examination number (Study achievement): 38120 ("VL: Systemlehre")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: seminar paper
  • Examination number (Study achievement): 38120 ("VL: Systemlehre")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Contents

“[A] key characteristic of democracy is the continuing responsiveness of the government to the preferences of its citizens, considered as political equals.” (Dahl 1971) Den Worten von Robert Dahl aus seinem Standardwerk “Polyarchy” folgend ist die Responsivität von Regierungen den Staatsbürgern gegenüber ein zentrales Merkmal für die Funktionsfähigkeit von Demokratien. Ob Politiker allerdings tatsächlich responsiv auf sich wandelnde Präferenzen des Staatsvolks reagieren, ist eine empirisch nicht eindeutig beantwortete Frage. Während Vertreter des „thermostatic model“ (Soroka and Wlezien 2010) eine hohe Korrespondenz zwischen öffentlicher Meinung und Politik konstatieren (, wobei sowohl Politik auf die Bevölkerungsmeinung reagiert, als auch die Bevölkerungsmeinung auf die Politik), betonen andere Forscher, dass politische Akteure die Interessen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen sehr ungleich in die politische Entscheidungsfindung aufnehmen, wobei die Interessen der reichen Schichten stärker berücksichtigt werden (Gilens 2012; Bartels 2008; Elsässer, Hense, and Schäfer 2016). In diesem Seminar werden wir zunächst die demokratietheoretischen Grundlagen zu Responsivität und Repräsentation diskutieren, bevor wir uns in einem zweiten Teil den empirischen, meist quantitativen Untersuchungen zu diesem Thema zuwenden. Hierbei nehmen wir sowohl die nationalstaatliche Ebene in den Blick, fragen uns aber auch, ob sich substaatliche Varianz in der Responsivität – zum Beispiel auf Ebene der US-Staaten – finden lässt.

Literature

Grundlagenliteratur

Eine ausführliche Literaturliste zum Seminar wird in der ersten Sitzung bereitgestellt. Zur Vorbereitung eignet sich ein Blick in folgende Texte:

Bartels, Larry M. 2008. Unequal democracy : the political economy of the new Gilded Age. New York: Russell Sage.

Dahl, Robert A. 1971. Polyarchy. Participation and Opposition. New Haven/London: Yale University Press.

Elsässer, Lea, Svenja Hense, and Armin Schäfer. 2016. Systematisch verzerrte Entscheidungen? Die Responsivität der deutschen Politik von 1998 bis 2015. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Gilens, Martin. 2012. Affluence and Influence Economic Inequality and Political Power in America. Princeton: Princeton University Press.

Soroka, Stuart N., and Christopher Wlezien. 2010. Degrees of democracy: politics, public opinion, and policy. Cambridge: Cambridge University Press.

Registration

Anmeldung über Onlineverfahren.

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Course [SO-16--26.1000-K-6]

keine