Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf SO

Notes on the module handbook of the department Social Sciences

Die hier dargestellten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Sozialwissenschaften [SO] befinden sich noch in Entwicklung und sind nicht offiziell.

Die offiziellen Modulhandbücher finden Sie unter https://www.sowi.uni-kl.de/studium/ .

Course SO-06-21.1000--K-6

Drone Warfare: Kampfdrohnen und gezielte Tötungen als Herausforderung für die internationale Sicherheitspolitik im 21. Jhd. (2S, 3.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
2 S Seminar 3.0 CP 28 h 62 h
(2S) 3.0 CP 28 h 62 h

Basedata

SWS 2S
CP, Effort 3.0 CP = 90 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Level [6] Master (General)
Language [DE] German
Lecturers
Area of study [SO-POL] Political Science
Livecycle-State [NORM] Active

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: proof of successful participation in written examination
  • Examination number (Study achievement): 35331 ("VL: Seminar Internationale Sicherheitspolitik")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: continuous and active participation in the courses
  • Examination number (Study achievement): 35331 ("VL: Seminar Internationale Sicherheitspolitik")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: homework
  • Examination number (Study achievement): 35331 ("VL: Seminar Internationale Sicherheitspolitik")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: essay
  • Examination number (Study achievement): 35331 ("VL: Seminar Internationale Sicherheitspolitik")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: seminar paper
  • Examination number (Study achievement): 35331 ("VL: Seminar Internationale Sicherheitspolitik")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Contents

Unter gezielten Tötungen (Targeted Killings) wird nach dem UN-Sonderberichterstatter über extralegale Tötungen Philip Alston „die absichtliche, vorsätzliche und bewusste Anwendung tödlicher Gewalt durch einen Staat oder Bedienstete des Staates unter dem Vorgeben der Rechtmäßigkeit (…)“ verstanden. Erst im Frühjahr 2012 räumte Präsident Barack Obama die Praxis der gezielten Tötungen im Nahen und Mittleren Osten für die USA ein, die durch den Einsatz bewaffneter Kampfdrohnen einen Zeitenwechsel der Kriegsführung gegen nicht-staatliche Akteure bezeichnete.. Das hat nicht nur in den USA, sondern auch bei den transatlantischen Verbündeten und den betroffenen Einsatzgebieten zu einer kontroversen Diskussion über die damit verbundenen ethischen, völkerrechtlichen und strategischen Fragen geführt. Wie lassen sich strategische Effekte der Praxis der gezielten Tötung messen? Welche Befunde stehen sich mit Blick auf das Kriegsvölkerrecht gegenüber? Führt der Einsatz von Kampfdrohnen zur Lösung der Opfersensibilitätsfalle oder stellt der Drohnenkrieg gar eine Bedrohung für den Demokratischen Frieden dar? Welche Rolle spielen die Exekutive, Legislative und Judikative bei den weltweiten Drohneneinsätzen? Welche Lehren lassen sich aus dem Drohnenkrieg der USA gegen den internationalen Terrorismus ziehen? Welche Unterschiede gibt es innerhalb der internationalen Gemeinschaft bei der Implementierung der Drohnenprogramme in die nationale Sicherheitspolitik? Lassen sich Kampfdrohnen in bisherige Rüstungskontrollregime einbinden?

In dem Forschungsseminar, das sich insbesondere an Studierende in der zweiten Hälfte des Masterstudiums (M.A., M.Ed.) richtet, werden diese und weitere Fragen einer theoriegeleiteten empirischen Untersuchung unterzogen. Studierende sind auch dazu eingeladen ihre Abschlussarbeiten mit direkt mit dem Forschungsseminar zu verknüpfen.

Literature

Einführende Literatur

Bergen, Peter L./Rothenberg, Daniel (2015): Drone Wars: Transforming Conflict Law, and Policy, Cambridge: University Press.

Kaag, John/Kreps, Sarah (2014): Drone Warfare, Cambridge: Polity Press.

Plaw, Avery/Fricker, Matthew S./Colon, Carlos R. (2016): The Drone Debate. A Primer on the U.S. Use of Un-manned Aircraft Outside Conventional Battlefields, Lanham: Rowman & Littlefield.

Scahill, Jeremy/Staff of the Intercept (2016): The Assassination Complex: Inside the Government’s Secret Drone War-fare Program, New York: Simon & Schuster.

Whittle, Richard (2014): Predator. The Secret Origin of the Drone Revolution, New York: Henry Holt and Company.

Woods, Chris (2015): Sudden Justice: America's Secret Drone Wars, New York: Oxford University Press.

Registration

Anmeldung über Onlinesystem.

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Course [SO-06-21.1000--K-6]

keine