Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf SO

Notes on the module handbook of the department Social Sciences

Die hier dargestellten Studiengang-, Modul- und Kursdaten des Fachbereichs Sozialwissenschaften [SO] befinden sich noch in Entwicklung und sind nicht offiziell.

Die offiziellen Modulhandbücher finden Sie unter https://www.sowi.uni-kl.de/studium/ .

Course SO-05--12.5000-K-2

Angriff von rechts? Akteure, Strukturen und Strategien der extremen Rechten in der Bundesrepublik Deutschland (2S, 6.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
2 S Proseminar 6.0 CP 28 h 152 h
(2S) 6.0 CP 28 h 152 h

Basedata

SWS 2S
CP, Effort 6.0 CP = 180 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe/SuSe
Level [2] Bachelor (Fundamentals)
Language [DE] German
Lecturers
Area of study [SO-POL] Political Science
Livecycle-State [NORM] Active

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: continuous and active participation in the courses
  • Examination number (Study achievement): 35240 ("Vertiefung von Grundlagen und Problemen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: homework
  • Examination number (Study achievement): 35240 ("Vertiefung von Grundlagen und Problemen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: essay
  • Examination number (Study achievement): 35240 ("Vertiefung von Grundlagen und Problemen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: protocols / scientific posters
  • Examination number (Study achievement): 35240 ("Vertiefung von Grundlagen und Problemen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: seminar paper
  • Examination number (Study achievement): 35240 ("Vertiefung von Grundlagen und Problemen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland")
  • Details of the examination (type, duration, criteria) will be announced at the beginning of the course.

Contents

Spätestens seit dem Bekanntwerden der NSU-Mordserie im November 2011 und den fremdenfeindlichen Protesten und Aufmärschen von „PEGIDA“ und „HoGeSa“ ende 2014 ist der Rechtsextremismus im Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit angekommen. Bei genauerer Beobachtung des Gegenstandes fällt auf, dass sich nicht nur Parteien der extremen Rechten, sondern insbesondere auch nicht-parteiförmige extrem rechte Bewegungen und Subkulturen sowohl thematisch als auch organisatorisch verändern und ausdifferenzieren. Das Ziel hiervon ist es, an breitere Gesellschaftsschichten anschlussfähig zu werden und offensiver Einfluss auf den politischen Diskurs zu nehmen. In diesem Zusammenhang ist ein Klima entstanden, in welchem vielerorts rechtsextreme

Demonstrationen und Anschläge an der Tagesordnung sind, der „Raum des Sagbaren“ erweitert wurde und erstmals seit der frühen Nachkriegszeit wieder eine weit rechts stehende Partei in den Deutschen Bundestag einziehen konnte.

Das Proseminar beschäftigt sich vor diesem Hintergrund unter Anderem mit folgenden Fragen: Welchen Einfluss haben politische Sozialisation, sozioökonomischer Status oder Psychologische Prädisposition auf die Herausbildung einer extrem rechten politischen Einstellung? Wie weit sind extrem rechte Einstellungsmuster in der Mitte der Gesellschaft verbreitet? Wer wählt warum rechte Parteien? Wie ist die intellektuelle Rechte aufgestellt, welche Strategien verfolgt sie und welche politischen Einflusskanäle stehen ihr offen?

Wie organisieren und verändern sich extrem rechte Bewegungen und Subkulturen? Wie sehen ihre Erlebniswelten aus und wie werben sie um neue Mitglieder? Welche Rolle spielen Gewalt und Militanz im Rechtsextremismus? Wer engagiert sich gegen „rechts“? Welche Strategien werden hierbei benutzt und wie erfolgversprechend sind diese?

Literature

Braun, Stephan/Geisler, Alexander/Gerster, Martin (Hrsg.): Strategien der extremen Rechten: Hintergründe – Analysen – Antworten. 2. aktualisierte und erweiterte Auflage, Springer VS, Wiesbaden 2016.

Virchow, Fabian/Langebach, Martin/Häusler, Alexander (HRSG.): Handbuch Rechtsextremismus. Springer VS, Wiesbaden 2016.

Registration

Anmeldung über Onlineverfahren.

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Course [SO-05--12.5000-K-2]

keine