Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf CHE

Notes on the module handbook of the department Chemistry

Hinweis zum Feld "Anmeldung": In "Corona-Zeiten" ist - teils abweichend von den Angaben im Feld "Anmeldung"- meist eine Anmeldung im KIS erforderlich. Die aktuellen Regelungen finden Sie unter https://www.chemie.uni-kl.de/studium/lehre-ws/

Course CHE-800-PM-9-K-7

Toxikologisches Forschungspraktikum (1S+7L, 8.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
- K Practical course with seminar 8.0 CP 128 h
1 S Seminar 14 h
7 L Laboratory course 98 h
(1S+7L) 8.0 CP 112 h 128 h

Basedata

SWS 1S+7L
CP, Effort 8.0 CP = 240 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Level [7] Master (Advanced)
Language [DE/EN] German or English as required
Lecturers
Area of study [CHE-LC_Tox] Food Chemistry and Toxicology
Livecycle-State [NORM] Active

Notice

Zusatzinformationen
  • zum Kreis der Dozentinnen und Dozenten: Hierzu gehören auch: Wissenschaftliche Mitarbeiter der Arbeitsgruppen, Beteiligte Lehrstuhlinhaber und Industriepartner
  • zur Unterrichtssprache: Deutsch; Präsentation und Diskussion wahlweise in englischer Sprache

Possible Study achievement

  • Verification of study performance: continuous and active participation in the courses
    Die aktive Teilnahme umfasst Labortätigkeit, Teilnahme an Seminaren, Auswertung von Ergebnissen, Interpretation der Ergebnisse und Präsentation der Ergebnisse mit Diskussion anhand von Literatur.

Contents

Abhängig von aktuellen Forschungsthemen der Arbeitsgruppen unter Verwendung folgender Methoden (beispielhaft):
  • Isolierung von Organen der Ratte
  • Isolierung von Hepatocyten (Ratte)
  • Zellkultur
  • Gewinnung von Lebermikrosomen
  • Protein/Nukleinsäure-Isolierung
  • Induktion des Fremdstoffmetabolismus
  • Analytik von Fremdstoffmetaboliten (HPLC, GC)
  • Zytotoxizitätsuntersuchungen
  • Genexpressionsuntersuchungen
  • Western Blot
  • PCR
  • ELISA
  • Tierbehandlung
  • Histopathologie ausgewählter Organe
  • Transfektion
  • Enzymkinetik
  • etc..

Competencies / intended learning achievements

Im Pflichtmodul „Toxikologisches Forschungspraktikum“ sollen die Studierenden ein vorgegebenes Thema innerhalb eines Zeitraums von 8 Wochen selbständig bearbeiten. Dabei sollen die Studierenden nach einer einführenden Besprechung mit dem Betreuer*in eine selbständige Literaturrecherche durchführen und eine Planung der durchzuführenden Untersuchungen anfertigen. Nach Rücksprache mit dem/der Betreuer*in führt der/ die Studierende die praktischen Arbeiten selbständig durch und diskutiert die erhaltenen Ergebnisse in regelmäßigen Abständen mit dem unmittelbaren Betreuer*in sowie dem verantwortlichen Arbeitsgruppenleiter. Zum Abschluss des Praktikums müssen die Studierenden eine wissenschaftliche Schrift verfassen, in der sie die theoretischen Grundlagen des bearbeiteten Themas sowie die verwendeten Methoden beschreiben und die erhaltenen Ergebnisse in Bezug zur Literatur diskutieren. Die Arbeit ist in einem Vortrag zu präsentieren und in einer anschließenden Diskussion zu verteidigen. Die Absolvent*innen dieses Moduls beherrschen die Literaturrecherche und sind in der Lage die vorhandene Literatur kritisch einzuschätzen. Die Studierenden sind in der Lage, die zu erledigende, praktische Arbeit zu planen und in einem angemessenen Zeitrahmen zu bearbeiten. Sie haben die Grundlagen methodischen Arbeitens erlernt und können produzierte Daten in den Kontext der gegenwärtigen Forschung einordnen. Die aktive Teilnahme am Toxikologischen Forschungspraktikum ist für den Erwerb der Kompetenzen notwendig.

Literature

u.a.:
  • Eisenbrand, Metzler, Hennecke: Toxikologie für Naturwissenschaftler und Mediziner. Wiley-VCH Weinheim, 3. Auflage, 2005
  • Marquardt, Schäfer, Barth: Toxikologie. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, 4. Auflage, 2019
  • Lottspeich, Engels, Simeon: Bioanalytik. Spektrum Akademischer Verlag, 3. Auflage, 2012
  • Mülhardt: Der Experimentator: Molekularbiologie / Genomics. Spektrum Akademischer Verlag, 7. Auflage, 2013
  • Rehm: Der Experimentator: Proteinbiochemie / Proteomics. Spektrum Akademischer Verlag, 7. Auflage, 2016

Registration

Schriftliche Anmeldung beim/bei der Studiengangkoordinator/in und ggf. zusätzlich schriftliche Bewerbung beim entsprechenden externen Institut oder Kooperationspartner.

Requirements for attendance (informal)

Inhalte der Module CHE-PM-1-M-5 bis CHE-PM-8-M-6

Requirements for attendance (formal)

Die verpflichtenden Teilnahmevoraussetzungen sind in der Prüfungsordnung hinterlegt:

  • Nachgewiesene Teilnahme an der allgemeinen Sicherheitsunterweisung des Fachbereichs Chemie, falls die letzte mehr als ein Jahr zurückliegt.
  • mindestens 50 LP aus 1. und 2. Semester

References to Course [CHE-800-PM-9-K-7]

Module Name Context
[CHE-MaTox-PM-9-M-7] Pflichtmodul 9: Toxikologisches Forschungspraktikum P: Obligatory 1S+7L, 8.0 LP