Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf CHE

Notes on the module handbook of the department Chemistry

Hinweis zum Feld "Anmeldung": In "Corona-Zeiten" ist - teils abweichend von den Angaben im Feld "Anmeldung"- meist eine Anmeldung im KIS erforderlich. Die aktuellen Regelungen finden Sie unter https://www.chemie.uni-kl.de/studium/lehre-ws/

Course CHE-700-625-K-1

Lebensmittelchemisches Praktikum Teil 2 (18L, 13.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
18 L Laboratory course 13.0 CP 252 h 138 h
(18L) 13.0 CP 252 h 138 h

Basedata

SWS 18L
CP, Effort 13.0 CP = 390 h
Position of the semester 1 Sem. in SuSe
Level [1] Bachelor (General)
Language [DE] German
Lecturers
Area of study [CHE-LC_Tox] Food Chemistry and Toxicology
Livecycle-State [NORM] Active

Contents

  • Chemisches Rechnen, einschließlich der Interpretation von Messdaten mit mathematisch statistischen Methoden.
    • Auswertungen mit Hilfe von Internen Standards
    • Beurteilung und Bewertung von Kalibriergeraden mit Statistischen Verfahren
  • Analytik an modernen Analysengeräten
    • Identifizierung und Quantifizierung von Lebensmittelinhalts und –zusatzsoffen mittels HPLC-UV/VIS und GC-FID
    • Alkoholbestimmung mittels GC-FID
    • Aufnahmen von Fettsäurespektren mittels GC-FID
  • Wasseranalytik
    • Bestimmung der Gesamthärte
    • Bestimmung wichtiger Ionen im Wasser
    • Nachweis von Formaldehyd
  • Spurenanalytik von Inhaltsstoffen und Kontaminanten
    • Bestimmung von Aflatoxinen
  • Vertiefende analytische Kenntnisse zur Zusammensetzung von Lebensmitteln, Futtermitteln, Lebensmittelbestandteilen, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen

Competencies / intended learning achievements

siehe Modul

Literature

  • Matissek, Fischer, Steiner: Lebensmittelanalytik. Springer Verlag, 6. Auflage, 2018
  • Bundesanstalt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Amtliche Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 64 LFGB, Stand 2009, Beuth Verlag
  • Schweizerisches Lebensmittelbuch, Stand 2009, Eidgen. Drucksachen und Materialzentrale
  • Wasserchemische Gesellschaft der GDCh, Deutsche Einheitsverfahren zur Wasser-, Abwasser-, und Schlammuntersuchung, Stand 2009, Wiley Verlag, Beuth Verlag.

Materials

Die Lehre erfolgt in kurzen theoretischen Einheiten, die während der Versuche eigenständig praktisch vertieft werden. Es wird sowohl traditionell / nasschemisch, als auch an modernen Analysengeräten gelehrt.

Registration

siehe Modul

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

  • Die verpflichtenden Teilnahmevoraussetzungen sind im Anhang der Prüfungsordnung geregelt.
  • Nachgewiesene Teilnahme an der allgemeinen Sicherheitsunterweisung des Fachbereichs Chemie, falls die letzte mehr als ein Jahr zurückliegt.
  • Teilnahme an der praktikumsspezifischen Sicherheitsunterweisung

Folgende verpflichtende Teilnahmevoraussetzungen sind im Anhang der Prüfungsordnung geregelt: Sicherheitsunterweisung sowie [CHE-700-610-K-1] "Lebensmittelchemisches Praktikum Teil 1".

References to Course [CHE-700-625-K-1]

Module Name Context
[CHE-BaLC-23-M-1] Grundmodul Lebensmittelchemisches Praktikum II P: Obligatory 18L, 13.0 LP