Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf CHE

Notes on the module handbook of the department Chemistry

1. Hinweis zum Feld "Anmeldung": In "Corona-Zeiten" ist - teils abweichend von den Angaben im Feld "Anmeldung"- oft eine Anmeldung im KIS erforderlich. Die aktuellen Regelungen finden Sie unter https://www.chemie.uni-kl.de/studium/digital/

2. Die Angaben zum Masterstudiengang Toxikologie und zu den lehramtsbezogenen Zertifikatsstudiengängen im Fach Chemie befinden sich noch im Aufbau.

Course CHE-100-093-K-5

Bioanorganische Chemie (2V, 3.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
2 V Lecture 3.0 CP 28 h 62 h
(2V) 3.0 CP 28 h 62 h

Basedata

SWS 2V
CP, Effort 3.0 CP = 90 h
Position of the semester 1 Sem. in SuSe
Level [5] Master (Entry Level)
Language [DE] German
Lecturers
Area of study [CHE-AC] Anorganic Chemistry
Livecycle-State [NORM] Active

Contents

Allgemeine Konzepte und biologische Komplexverbindungen
  • Aufnahme, Transport und Speicherung von Metallionen (Siderophore, Transferrin, Ferritin, Chaperone, Metallothioneine)
  • Biomineralisation (Vorkommen, Bedeutung, Keimbildung und Kristallwachstum) und Strukturgebung (Zinkzentren in z.B. Zinkfinger-Proteinen, Insulin-Speicherung)
  • Nicht-katalytische Funktionen und Signalweiterleitung (Membranpotential, Ionophore, Ionenkanäle, Ionenpumpen, Na+/Ca2+-Austauscher, EF-Hand-Proteine und Calmodulin
  • Lewis-Säure-Katalyse (Kinasen, Phosphatasen, Alkoholdehydrogenase, Peptidasen, Carboanhydrase)
  • Bioanorganische Bedeutung von Ni (Urease, Hydrogenase, Cofaktor F430, ACS/Ni-CODH)
  • Organometallchemie (Cobalamine, Coenzym B12, Vitamin B12, Isomerasen, MCM)
  • Elektronentransfer (Allgemeine Konzepte, Fe/S-Proteine, Rieske-Zentren, Cytochrome, Cu Proteine)
  • Sauerstoffaktivierung, -übertragung und -transport (Molybdopterin-Kofaktor, SODs, mononukleare und dinukleare Nichthäm-Eisenzentren, O2-Transporter (Hämo- und Myoglobin, Hämerythrin, Hämocyanin), Katalase, Peroxidase, Cytochrom P450,
  • Kupferproteine und -zentren (Galaktose-Oxidase, Tyrosinase etc.), Multikupferenzyme und blaue Oxidasen
  • Bioanorganische Bedeutung von NO (Reaktion mit Hämzentren, Rezeptorproteine, Nitrophorine, P450nor)
  • Multielektronen-Redoxreaktionen (Atmungskette, Photosynthese, Stickstoffkreislauf und Nitrogenase)
  • Medizinische Anwendung (Bildgebende Verfahren (Röntgendiagnostik, MRT, Radiologie), Antitumormedikamente, SNP)

Literature

  • W. Kaim, B. Schwederski, Bioanorganische Chemie, 4. Auflage, Teubner, Wiesbaden, 2005
  • W. Kaim, B. Schwederski, Axel Klein, Bioinorganic Chemistry: Inorganic Elements in the Chemistry of Life, 2. Auflage, Wiley, West Sussex, 2013
  • S. J. Lippard, J. M. Berg, Bioanorganische Chemie, Spektrum Akademischer Verlag, Berlin, 1995
  • S. Herres-Pawlis, P. Klüfers, Bioanorganische Chemie, Wiley-VCH, Weinheim, 2017
  • Ausgewählte Kapitel: Sigel, Sigel, Sigel (Eds), Metal Ions in Life Science (MILS) Serie (Band 1-15), Wiley, De Gruyter, Springer, RSC Publishing, 2007 - now

Requirements for attendance (informal)

empfohlene Voraussetzung: ausgewählte Grundlagen der Koordinationschemie

Requirements for attendance (formal)

None

References to Course [CHE-100-093-K-5]

Module Name Context
[CHE-MM-Ch_AC_VM3-M-7] Vertiefungsmodul_a: Koordinationschemie mit bioanorganischer Schwerpunktsetzung P: Obligatory 2V, 3.0 LP
[MV-CHE-06-M-5] Bioanorganische Chemie P: Obligatory 2V, 3.0 LP
Course-Pool Name
[CHE-MM-Ch_WP-KPOOL-5] Kursliste für das Wahlpflichtmodul des Ma Chemie
[CHE-MM-WCh_WP-KPOOL-5] Kursliste für das Wahlpflichtmodul des Ma Wirtschaftschemie
[PHY-WMBiophotonik-KPOOL-6] Wahlmodul Biophotonik
[PHY-WMMolBP-KPOOL-6] Wahlmodul molekulare Biophysik