Module Handbook

  • Dynamischer Default-Fachbereich geändert auf BIO

Course BIO-PPH-01-K-2

Plant Physiology (V, 4.0 LP)

Course Type

SWS Type Course Form CP (Effort) Presence-Time / Self-Study
- V Lecture 4.0 CP 35 h 85 h
(V) 4.0 CP 35 h 85 h

Basedata

SWS V
CP, Effort 4.0 CP = 120 h
Position of the semester 1 Sem. in WiSe
Level [2] Bachelor (Fundamentals)
Language [DE] German
Lecturers
Area of study [BIO-PPH] Plant Physiology
Additional informations
Livecycle-State [NORM] Active

Contents

  • Die pflanzliche Zelle. Physiologische Grundlagen der Evolution pflanzlicher Zellen. Struktur / Funktion pflanzlicher Zellorganellen. Zellwand: Funktion, Biosynthese, Aufbau. Wasserhaushalt, chemisches Potenzial, Wasserleitung, Funktion und Regulation der Stomata. Ernährungsphysiologie: Mineralstoffe und deren Funktion. N- und P-Aufnahme mit Hilfe von Symbiosen: Mykorrhiza und Wurzelknöllchen. Transportphysiologie: Membran-Struktur und Funktion von Transportproteinen. Bildung, Transport, Speicherung und Mobilisierung von Assimilaten. Phloemtransport: Source-sink Beziehungen; symplastische und apoplastische Beladung; Druckstrom-Theorie. Licht-Rezeptoren: Phytochrom, Blaulichtrezeptor. Circadiane Rhythmik. Phytohormone: Auxin, Gibberelline, Cytokinine, Abscisin-säure, Ethylen, Jasmonsäure. Primär- und Sekundärreaktionen der Phytosynthese; Photorespiration; C4- und CAM-Pflanzen. Sekundärstoffwechsel: Alkaloide, Terpenoide, Phenol-Derivate. Arabidopsis als Modellpflanze. Interaktionen von Pflanzen mit ihrer Umwelt. Reaktion auf abiotische Stressfaktoren: Trockenheit, Hitze, Kälte, Sauerstoffmangel und Umweltschadstoffe.
  • Ursachen von Pflanzenkrankheiten. Krankheitserreger von Pflanzen. Pilze: Infektionsmechanismen und Pathogenitätsfaktoren. Ernährungsstrategien; Erkennung pflanzlicher Oberflächen, Signalverarbeitung und Differenzierung von Infektions-strukturen; Effektoren, lytische Enzyme und Toxine. Detoxifizierungsmechanismen und Fungizidresistenz. Bakterielle Planzenpathogene: Vertreter, Infektions-mechanismen. Rolle des TTSS für die Effektor-Translokation; DNA-Transfer durch Agrobacterium. Arten und Mechanismen pflanzlicher Abwehr: ‚Oxidative burst’, PR-Proteine, Phytoalexine, hypersensitiver Zelltod. Genetische und molekulare Grundlagen von pflanzlicher Resistenz. MAMP-triggered immunity und effector-triggered susceptibility und immunity. Interaktion von MAMPs und Effektoren mit Target- und Resistenzproteinen. Systemisch induzierte Resistenz.

Materials

Werden von den Dozenten online auf den Homepages der Abteilun-gen Pflanzenphysiologie und Phytopathologie zur Verfügung gestellt.

Requirements for attendance (informal)

None

Requirements for attendance (formal)

None

References to Course [BIO-PPH-01-K-2]

Module Name Context
[BIO-GM9-M-2] Grundmodul 9: Pflanzenphysiologie/Phytopathologie P: Obligatory V, 4.0 LP
[BIO-M7B-M-2] Modul 7: Physiologie der Pflanzen (BBS) P: Obligatory V, 4.0 LP
[BIO-M7-M-2] Modul 7: Physiologie der Pflanzen P: Obligatory V, 5.0 LP
[PHY-GM9BP-M-2] Pflanzenphysiologie (für Biophysik) P: Obligatory V, 4.0 LP
[PHY-WPfl-Bio-1-M-1] Pflanzenphysiologie und Zellbiologie (für Physik) P: Obligatory V, 4.0 LP